Dr. Jürgen Kauschke
  Führung, Coaching & Vertrieb

Printpublikationen

Kauschke, Jürgen (2010): Reflexive Führung. Die Führungskraft als Coach? Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag

Innovative Führungstheorie. Theoretische Grundlegung für die Notwendigkeit einer Verknüpfung von Coaching und Mitarbeiterführung. Es werden sowohl Möglichkeiten, als auch Grenzen der Verknüpfung von Führung und Coaching aufgezeigt, wobei wertvolle Erkenntnisse für die Aus- und Weiterbildung von Führungskräften entwickelt werden.

Dissertation an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Zielgruppen: Führungskräfte, Personalentwickler, Coaches und Berater


Kauschke, Jürgen (2015): Führung für Führungskräfte. (K)ein Managementratgeber. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Norderstedt: bod

(K)ein Managementratgeber. Beratung mal anders. Weitab von "klugen Ratschlägen" werden Fragen aufgeworfen, mit denen sich Führungskräfte häufig auseinandersetzen (müssen). Dabei werden klassische Handlungsfelder für Führungskräfte (z.B. Zeitmanagement, Change Management, Effizienzsteigerung, etc.) mit einem Augenzwinkern aufgegriffen und aus der Sicht des Autors untersucht. Aber machen Sie sich bitte keine Hoffnungen: Antworten werden sie vergebens suchen - und vielleicht gerade dadurch werden Sie Antworten finden.

Zielgruppen: Führungskräfte, Manager, Coaches und Berater


Kauschke, Jürgen (2012): Implementierung von Virtuellem Coaching zur Steigerung der Trainings- und Beratungseffizienz. In: Geißler, H./Metz, M. (Hrsg.) (2012): E-Coaching und Online-Beratung. Formate, Konzepte, Diskussionen. VS Verlag für Sozialwissenschaften

Untersuchung zur Implementierung Virtuellen Coachings, die das innovative Tool aus ökonomischer und methodischer Sicht beleuchtet und die zu dem Schluss kommt, dass der Einsatz Virtuellen Coachings die Chance bietet, Weiterbildungsmaßnahmen zu konzipieren, die zugleich nachhaltiger und kostengünstiger sind. Ein Aufruf dazu, Weiterbildung neu zu denken.

Zielgruppen: Personalentwickler, Coaches und Berater



Onlinepublikationen

Kauschke, Jürgen (2010): Die Führungskraft als Entscheider, Berater und Coach. www.kauschke.info

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für erfolgreiche Selbst- und Mitarbeiterführung. Hierbei sind Authentizität und Transparenz der Kern eines konstruktiven Miteinanders und die Rollenklarheit bei der Führungskraft wiederum bildet die Grundlage für authentisches und transparentes Handeln und Kommunizieren. Übersichtliche Darstellung zentraler Thesen der Dissertation "Reflexive Führung. Die Führungskraft als Coach?" 

Zielgruppen: Führungskräfte, Coaches und Berater 


Kauschke, Jürgen (2010): (Selbst-)Führung und Reflexion. www.kauschke.info

Die Klarheit bezüglich eigener Ziele, Motive und Handlungshintergründe bildet die Grundlage um überhaupt erst authentisch führen zu können und für sich selbst und für Mitarbeiter attraktive und realistische Ziele setzen zu können. Dabei prallen nicht selten "offene" und "verdeckte" Persönlichkeitsteile mehrerer Menschen aufeinander und können dadurch Interaktion und Zusammenarbeit erschweren. Betrachtung von Führungshandeln als Interaktion verschiedener "innerer Teams" in Anlehnung an Friedemann Schulz von Thun.

Zielgruppen: Führungskräfte, Coaches und Berater 


Kauschke, Jürgen (2010): Achtsamkeit im Prozess. www.kauschke.info

Bescheidenheit, Optimismus und die Fähigkeit eigene Emotionen und Kognitionen als Kern authentischen und effizienten Führungshandelns. 6 kurze, konkrete und verständlich erläuterte Leitsätze für erfolgreiche Selbst- und Mitarbeiterführung.

Zielgruppen: Führungskräfte, Coaches und Berater


Kauschke, Jürgen (2010): Systemdesign. www.kauschke.info

Wie kann man als Führungskraft tatsächliche und nachhaltige Veränderungen in Systemen initiieren und umsetzen, wo das System/Unternehmen so viel größer ist als man selbst und die Komplexität schier unüberschaubar wirkt? Die Lösung kann manchmal einfacher sein, als man befürchtet. Der Aufsatz gibt verständliche und fundierte Hinweise auf mögliche Wege die Interaktionsmuster in Organisationen durch vermeintlich "kleine" Maßnahmen zu initiieren und dadurch eine gesamte Organisation zu verändern. In Anlehnung an die "Prozessberatung" von Edgar Schein werden Führung, Beratung und Coaching mit den Handlungsfeldern der Personal- und Organisationsentwicklung verbunden und bieten Anregungen und Ermutigung um nachhaltige Veränderungen anzugehen.

Zielgruppen: Führungskräfte, Coaches, Berater sowie Personal- und Organisationsentwickler


Anrufen
Email
Info